Wir wollen, dass für alle Saarbrücker Schulen anspruchsvolle Schulwegepläne erarbeitet werden! Einen entsprechenden Auftrag an die Verwaltung haben jetzt auf unseren Vorschlag hin die beiden zuständigen Fachausschüsse erteilt. Bislang bestehen nicht für alle Saarbrücker Grundschulen Schulwegepläne. Zum Teil sind sie veraltet und von unterschiedlicher Qualität.

Wir haben die Verwaltung beauftragt, zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von Schülerinnen und Schülern Schulwegepläne für alle Saarbrücker Grundschulen bis spätestens zum Beginn des Schuljahres 2020/21 zu erarbeiten. Dabei muss eng mit den Schulleitungen und Elternvertretungen zusammengearbeitet werden. Es müssen geeignete Kooperationspartner einbezogen werden (z.B. VCD, ADFC, FUSS e.V. aber auch der ADAC). Darüber hinaus sollen in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband auch für weiterführende Schulen Schulwegepläne erarbeitet werden.

Schulwegsicherheit ist ein zentrales Ziel des Verkehrsentwicklungsplans. Mit ersten Maßnahmen, u.a. den Elternhaltestellen an mehreren Schulen sowie der Leuchtturmkampagne „Schulwegsicherheit in Dudweiler“, hat sich die Stadt auf dem Weg zur Umsetzung gemacht. Wir möchten Eltern davon überzeugen, ihre Kinder zu Fuß oder mit dem Fahrrad in die Schule zu schicken. Schulwegepläne sind dazu eine gute Möglichkeit. Und die Maßnahme verstärkt sich von selbst weiter. Denn wenn mehr Kinder zu Fuß und mit dem Fahrrad kommen, verringert sich der Bring- und Abholverkehr an den Schulen und der Verkehrsraum um die Schulen herum wird sicherer. Hier muss jetzt der erste Schritt gemacht werden

Susanne Nickolai

Günther Karcher

Patrick Kratz

Categories: Allgemein