Unsere Arbeitsgemeinschaften…

…sind Orte, an denen Du Menschen triffst, die Deine Interessen teilen.

Hier kannst Du Dich austauschen, fachlich und persönlich. Hier diskutieren wir gemeinsam Ideen, die unser Zusammenleben verbessern können.

 

 

JUSOS

Die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (kurz: Jusos) bieten insbesonder den Interessen junger Menschen eine Plattform. Konkret sprechen wir hier alle 14 bis 35 Jährigen an, die unsere Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität teilen.

Wir sind der Meinung, dass nicht die Herkunft über die Chancen eines Menschen entscheiden soll, sondern die eigenen Fähigkeiten. Und damit das so ist, befürworten wir einen starken Solidarstaat, der das Geld bei denen einnimmt, die mehr als genug haben – und damit diejenigen fördert, die Unterstützung benötigen.

Als Jugendorganisation setzen wir uns außerdem mit wichtigen politischen Fragen in den Bereichen Arbeit, Wirtschaft, Umwelt, Europa und Bildung auseinander. Für den Bereich Hochschulpolitik gibt es an der Universität die Juso-Hochschulgruppe.

Lukas Achenbach

Lukas Achenbach

„Wir mischen uns in die Politik ein, bei ganz konkreten Fragen in Saarbrücken und darüber

hinaus. Unseren Einfluss in Saarbrücken nutzen wir, um mit guten Argumenten zu überzeugen.“

Lukas Achenbach, Vorsitzender der Jusos Saarbrücken-Stadt

 

Du interessierst Dich für die Jusos und ihre Arbeit? Dann kommst Du hier zur Website der Jusos Saarbrücken. Oder schau‘ Dir an, was sie auf Facebook oder Instagram veröffentlichen.

 

 

 

AfA

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (kurz: AfA): Hier engagieren sich politisch interessierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Gewerkschafter*innen, Betriebs- und Personalräte, Jugend- und Auszubildendenvertreter*innen sowie Vertrauensleute der Gewerkschaften.

Ihr gemeinsames Ziel: In und mit der SPD für die Schaffung existenzsichernder und sozial gesicherter Arbeitsplätze einzutreten, die Errungenschaften unseres gewachsenen Sozialstaates zu sichern und den Herausforderungen in Wirtschaft und Arbeitswelt anzupassen.

 

 

 

ASF

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (kurz: AsF) ist die Frauenorganisation der SPD. Die AsF hat die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel. Dazu gehört, dass die politische Willensbildung der Partei gleichermaßen von Männern und Frauen getragen wird.

Wir haben hier viel erreicht. Aber wir müssen auch weiterhin im gemeinsamen Dialog mit Gewerkschaften, Verbänden, Organisationen oder im Privaten das gesellschaftliche Bewusstsein schaffen und unsere Ideen voranbringen.

 

 

 

ASG

Die Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (kurz: ASG). Der ASG können alle Personen angehören, die in einem Bereich des Gesundheitswesens tätig sind.

Die ASG will Anstöße geben, Impulse aus der gesellschaftlichen Diskussion aufnehmen und den gesundheitspolitischen Sachverstand ihrer Mitglieder und anzuhörender Experten der SPD nutzbar machen. Die ASG nimmt durch ihre Tätigkeit Einfluß auf die politische Willensbildung im Gesundheitswesen: Sie ist das Forum für die sozialdemokratische Gesundheitspolitik.

 

 

 

60plus

Die AG 60 plus ist eine der insgesamt neun Arbeitsgemeinschaften der SPD, die im Rahmen der politischen Willensbildung und im organisatorischen Aufbau der Partei eine besondere Bedeutung haben. Die Tätigkeiten der Arbeitsgemeinschaften richtet sich an spezielle Ansprechpartner und -partnerinnen der SPD. Sie bringen ihre Themen, ihre Positionen und ihre Vorschläge in die Diskussion der Partei ein und werben um innerparteiliche wie um gesellschaftliche Mehrheiten.

In den Richtlinien der AG SPD 60 plus heißt es dazu: „Die Älteren in der SPD schließen sich zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen. Ziel ist es, die Interessen der Älteren innerhalb und außerhalb der SPD zu vertreten, das Engagement der Älteren zu fördern, Menschen für die sozialdemokratische Programmatik zu gewinnen. Im Interesse einer Öffnung nach außen soll die Arbeitsgemeinschaft mit Verbänden, Organisationen und Initiativen der Älteren bzw. der Altenarbeit kooperieren.“

Der Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus gehören automatisch alle SPD Mitglieder ab dem 60. Lebensjahr an.

 

 

 

Du willst auch andere Arbeitsgemeinschaften kennenlernen? Dann schau dir die Infos der SPD Saarland zu allen Arbeitsgemeinschaften der SPD an.