Wer den Bürgerpark beleben will, muss ihn für Groß und Klein attraktiv gestalten. Wir setzen uns für einen Kinderspielplatz und eine Beleuchtung der Skateranlage ein. Anpacken statt motzen.

Der Saarbrücker Bürgerpark hat sich in den vergangen Jahren bereits positiv weiterentwickelt. Er ist sichtbar belebter und beliebter. Die neue Skateranlage zieht junge Leute an. Gepflegtere Grünflächen laden zu einem Spaziergang durch die Anlage ein. Mit Open-Air-Veranstaltungen wird das Potenzial des Parks genutzt.

Mit dem baldigen Bau der neuen Gastronomie mit Toilettenanlage und einer Verbesserung der Beleuchtung im Park wird die Anlage jetzt weiter aufgewertet.

Aber da geht noch was: Die sichere Benutzung der Skateranlage soll auch in der dunkleren Jahreszeit gewährleistet sein. Denn besonders am späteren Nachmittag und frühen Abend verbringen Jugendliche hier ihre freie Zeit. Auch um Freunde zu treffen, Musik zu hören, den Tag entspannt ausklingen zu lassen – ein Rückzugsort für die jungen Leute. In einem Antrag, den wir als SPDStadtratsfraktion im September eingebracht haben, fordern wir deshalb auch an der Skateranlage eine ausreichende Beleuchtung.

Die Einrichtung eines Kinderspielplatzes halten wir weiterhin für einen wichtigen Schritt in Richtung Belebung. Familien nutzen den Bürgerpark derzeit eher selten. Klar, wenn es keine attraktiven Angebote für kleine Kinder gibt. Wir wollen, dass sowohl die großen, als auch die kleinen Bürgerinnen und Bürger Saarbrückens von der einzigartigen Anlage profitieren können. Der Bürgerpark kann ein großartiger Ort sein, und zwar für Jung und Alt. Uns ist daher wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt sich an der Gestaltung des Bürgerparks beteiligen können und in die Planungen einbezogen werden.

Categories: Newsletter